Bujinkan Ninpo Taijutsu mit Cavin Pietzsch

Home / / Bujinkan Ninpo Taijutsu mit Cavin Pietzsch

 

Cavin Pietzsch unterrichtet jeden Montag und Freitag von 19:00 – 21:00 Uhr Bujinkan Ninpo Taijutsu im Aikido-Dojo TomoSei.

Bujinkan Ninpo Taijutsu: Die Bujinkan (jap.: Halle der göttlichen Krieger) Organisation wurde von Dr. Masaaki Hatsumi gegründet. Das Hombu Dōjō, befindet sich in der japanischen Stadt Noda, in der Präfektur Chiba.

Dr. Hatsumi ist der 34. Großmeister von neun Koryu Traditionen. Diese Kampfkunsttraditionen (Ryû-Ha) aus dem feudalen Zeitalter Japans wurden ihm von seinem Lehrer weitergegeben, Toshitsugu Takamatsu. Die einzelnen Schulen werden im Bujinkan sowohl separat als auch integriert studiert. Damit bildet das Bujinkan ein umfassendes, in sich geschlossenes Kampfkunstsystem. Folgende Traditionen werden im Bujinkan weitergegeben:

• Togakure Ryû Ninjutsu
• Kumogakure Ryû Ninjutsu
• Gyokushin Ryû Ninjutsu
• Koto Ryû Koppôjutsu
• Gyokko Ryû Kosshijutsu
• Takagi Yôshin Ryû Jûtaijutsu
• Gikan Ryû Koppôjutsu
• Shinden Fudô Ryû Dakentaijutsu
• Kukishinden Ryû Happô Biken Jutsu

Im Ninpô Taijutsu wird das Kämpfen mit und ohne Waffen trainiert. Darüber hinaus werden Aspekte aus den Themenbereichen Strategie, Philosophie und Geschichte im Training berücksichtigt. Die Ausbildung erfolgt so generalistisch wie möglich. Der Fokus des Trainings liegt auf der Entwicklung eines Gefühls für die richtige Distanz, das richtige Timing und den richtigen Rhythmus in einer Kampfsituation.

Das Training setzt sich zu Beginn hauptsächlich zusammen aus:
• Taihenjutsu (Fallen, Rollen, Sprünge, Stellungen, Ausweichbewegungen etc.)
• Dakentaijutsu (den Körper als Waffe Nutzen, d. h. Schläge/ Tritte mit Hand, Arm, Kopf, Fuß etc., um anzugreifen oder auf Angriffe zu reagieren)
• Jutaijutsu (Anwendung und Vermeidung von Würfen, Hebeln, Würgen, Festhalten)

  • Buki Waza (Verwendung von traditionellen und modernen Waffen)Von Beginn an werden Waffen in das Training mit eingebaut. Das Training der Anfänger konzentriert sich dabei jedoch auf das Erlernen von Ausweich- und Verteidigungstechniken bei Waffenangriffen, um Schritt für Schritt die Angst vor den einzelnen Waffen zu verlieren und gleichzeitig ein Gefühl für den Umgang mit Waffen zu entwickeln. Fortgeschrittene sollen in der Lage sein, jeden beliebigen Gegenstand als Waffe nutzen zu können. Häufig werden Waffen daher im Ninpô Taijutsu auch nicht so genutzt, wie man es allgemein erwarten würde. Waffen sind Gegenstände, die mit dem Taijutsu genutzt werden, um Vorteile im Kampf zu gewinnen.Ninpô Taijutsu ist eine Kampfkunst, kein Sport!

Das Trainieren einer wahren Kampfkunst, d. h. die ständige Arbeit an uns selbst unter extremen Bedingungen, formt unsere Persönlichkeit und steigert unsere Flexibilität und Kreativität bei der Findung von ganzheitlichen Konfliktlösungsansätzen. So wird aus dem Verständnis der Kampfkunst (vielleicht) der Schlüssel zu einem besseren Leben.

Mehr Informationen unter: http://www.bujinkan-reiken.com/

Telefonischer Kontakt: 01735860000

Es handelt sich bei Bujinkan Ninpo Taijutsu um ein eigenständiges Angebot, getrennt, von allen anderen Angeboten in TomoSei. Das Training ist direkt mit Cavin Pietzsch vertraglich zu vereinbaren.

Kontakt

Fragen? Wir freuen uns darauf schnell zu antworten

Not readable? Change text. captcha txt